Konzept für Fahrradwege

node metatags
Verkehr

Worms verfügt über viele Fahrradwege, das ist richtig! Jedoch enden diese viel zu oft unvermittelt oder werden an den eigentlich entscheidenden Punkten auf die Straße gelenkt (z.B. Kreisverkehre, dabei sind dies die eigentlich gefährlichen Stellen für Radfahrer). Zudem sind im morgentlichen Lieferverkehr die Fahrradwege oft durch Lieferantenfahrzeuge zugestellt (z.B. Friedrich Ebert Straße) oder müssen in der Rush Hour, wenn der Verkehr in beide Richtungen steht von den PKW mitgenutzt werden, da die Straße nicht breit genug ist (z.B. Alzeyer Straße). Es sollten vernünftige Routen außerhalb der großen Verkehrsachsen Radfahrerfreundlich ausgebaut werden, die den Radfahrern jederzeit zügiges und gefahrenloses Vorankommen ermöglichen. Vielleicht wird ein solches Vorhaben ja durch die Fertigstellung der Südumgehung zur B9 etwas erleichtert.